Rigole

Kurzbeschreibung

Get Adobe Flash player

Das auf den versiegelten Flächen (Dach- und Verkehrsflächen) anfallende Niederschlagswasser fließt über Fallrohre, Rinnen, Straßenabläufe und Kanalleitungen in die PK- Kompaktrigole.

Über Kunststoffgitterboxen oder Drainagerohre wird das Niederschlagswasser an das tragfähige PK- Speichermaterial abgegeben und zwischengespeichert. Von dort versickert es in das Erdreich.

Unser vom TÜV Rheinland geprüftes Speichermaterial hat ein Porenvolumen von mindestens 55 %, Rigolenkies dagegen hat nur ca. 30 % Porenvolumen. Dies ermöglicht eine kompakte Bauweise mit weniger Bodenaushub.

Durch die hohe Tragfähigkeit des PK- Speichermaterials kann unser System direkt unter dem Fahrbahnoberbau eingebaut werden, auch in Bereichen für den Schwerlastverkehr.

Aufgrund der flachen Bauweise kann die PK- Kompaktrigole auch bei relativ hohem Grundwasserstand verwendet werden.

Je nach Belastungsgrad kann eine Vorbehandlung des Niederschlagswassers vor der Versickerung erforderlich sein. PK Regenwassermanagement bietet hierfür Hydrodynamische Abscheider nach DWA-M153 oder das Hydrosystem mit DIBt- Zulassung an, welche die Reinigung gewährleisten.

Regelquerschnitt

Regelquerschnitt

Regellängsschnitt

PK- Kompaktrigole mit Drainagerohr PK- Kompaktrigole mit Speicherblöcken PK- Kompaktrigole mit PK- HydroDyn

Einbau der Rigole

Hier können Sie die Einbaueinleitung für die PK-Kompaktrigole als PDF herunterladen.

Wartungsanleitung

Hier können Sie die Wartungsanleitung als PDF herunterladen.

Kontakt

PK Regenwassermanagement GmbH
Planung und Konzepte

Lambertistraße 22b, 59229 Ahlen-Dolberg

Tel: 02388 / 301097 -0
Fax: 02388 / 301097 -9
E-Mail: infopk-rwm.de


Wir hoffen, dass Sie alle gewünschten Informationen finden.

Sollten Sie jedoch weitere Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.